Ich möchte euch hier eine informative jedoch auch möglichst kurze Einführung in unser Hobby bieten. Wer mehr über uns/unser Hobby erfahren möchte, kann gerne jederzeit zu unseren Terminen kommen und sich informieren/zuschauen. Im Impressum findet ihr natürlich auch unsere Vereins-eMail.

Zum Verein:

Der AMC ist ein eingetragener Verein mit Sitz in Sonthofen. Wir frönen unserm Hobby Modellbau in der Rennklasse 1/10 Tourenwagen Modified. Derzeit zählen wir 27 Mitglieder, darunter auch einige Kinder und Jugendliche. Wir sind nicht im Dachverband DMC e.V. organisiert, sondern völlig unabhängig (auch versichert) und tragen jährlich eine Vereinsmeisterschaft aus. Wir sind natürlich konfessionsfrei und Motorsport ist keine reine Männersache!

Klassen:

Tourenwagen
















Unsere Fahrzeuge sind in etwa DTM Rennwagen nachempfunden. Wir fahren ausschließlich Elektromodelle. Diese sind als ReedyToRun und als Bausätze von verschiedensten Herstellern erhältlich (z.B. Xray, TeamMagic, LRP, Kyosho, TeamAssociated, Tamiya u.v.m.). Es gibt Front, Heck und Allradgetriebene Modelle. Bei uns werden die Allradversionen bevorzugt, wobei auch die anderen Arten zugelassen sind.

Folgende Abmessungen des Fahrzeuges sind einzuhalten, bzw. sind der Durchschnitt dieser Klasse:
Länge mit Karosserie: min. 380mm ; max. 430mm, Breite: min. 180mm ; max. 205mm Höhe: 140mm.

Formel1:

Seit der Wintersaison 2015/16 gibt es bei uns die Klasse Formel 1. Das Reglement hierfür ist noch sehr offen. Bisher ist nur Heckantrieb, Motor und Blinkymode vorgeschrieben. S. Reglement. Diese Klasse kann recht günstig gefahren werden, da auch sehr alte Chassis konkurrenzfähig sind. Der Verschleiss hält sich in engen Grenzen, die Kunststoffvarianten sind extrem Robust und Wartung bzw. aufwändige Einstellarbeiten sind kaum Nötig.

Weitere Klassen sind derzeit nicht in Planung

Allerdings ist unabhängig von den Vereinsmeisterschaften das Fahren von 1/28-1/18 auf einer kleinen Dachbodenstrecke in Immenstadt möglich.

 

Renntag/Meisterschaft Winter:





















Unsere Meisterschaft läuft von Oktober bis April. Jeden Monat findet ein Renntag statt. Am Vortag wird gemeinsam die Strecke aufgebaut und danach besteht die Möglichkeit zum Training.

Am eigentlichen Renntag kann nur noch 1 Std. trainiert werden. Danach folgen Die Vorläufe. Die Vorläufe werden vom Rennleiter, möglichst nach Erfahrungsgrad und/oder Können eingeteilt. Hier fahren pro Gruppe 3 bis 5 Fahrer mit. Jeder Lauf ( Gruppe 1, 2, 3...)geht 8 Min. Im Schnitt bringen wir 3 Gruppen zusammen, welche nach Zeitplan nacheinander je 4 Vorläufe fahren. Hier zählt von jedem nur der beste Lauf/Rundenzahl.

Im Anschluß an die Vorläufe berechnet unser Zeitmesssystem (AMB TranX3 mit RCM Ultimate - jeder braucht einen Rc4 Transponder - kann zum Schnuppern geliehen werden) die Finallauf Startaufstellung, wie bei den großen Vorbildern mit PolePosition usw. Wie zuvor werden auch die Finalläufe, nach A, B, C ... der Reihe nach ausgefahren. Wobei es hier nur noch 3 gibt, per Massenstart wird gestartet und die 2 besten Läufe/Rundenzahlen jedes Fahrers werden gewertet. Am Ende bekommt jeder seiner Platzierung entsprechend Punkte, welche am Saisonende den Vereinsmeister entscheiden. s. Reglement.

Es ist einfacher als es sich nun vielleicht anhört...

Renntag/Meisterschaft Sommer:

Der Ablauf für die Sommer-Rennen ist der Selbe wie im Winter. Einziger Unterschied; wir bauen erst am Sonntag auf, draussen benötigen wir ja keinen Teppich und sind dadurch nach ca. 45 Min Aufbauzeit bereit zum fahren. Wir starteten damit 2014. Das Wetter liess leider nur ein Training und 3 Rennen auf der MSG Strecke zu. 2 weitere Renn führen wir in der Halle. Auch in den kommenden Jahren wird es eine Meisterschaft Sommer geben.

Hobbyeinstieg:

Unser Hobby ist leider nicht nur sehr schön, aufregend und entspannend. Sondern auch recht teuer. Für die Erstausrüstung TW müssen mindestens 250€ eingerechnet werden. Wegen unseres neuen Zeitmesssystems muss auch ein Personal Transponder von Mylaps Rc4 für 70€ angeschafft werden. Ich empfehle vor dem dem Kauf von jedwegem Equipment, erst mit uns Kontakt aufzunehmen, auch um Fehlkäufen vorzubeugen (ist auch mir passiert). Immer wieder verkaufen Mitglieder Auto und Equipment für kleines Geld.

 Für die ersten Schnupperfahrten, können wir leihweise eines unserer Vereinsautos zur Verfügung stellen (siehe Bild Home). Dies ist aber Zeitlich begrenzt und wird vom 1.Vorstand verwaltet.

Ich hoffe das war nicht zuviel... Ich freue mich auf neue Besucher und Mitglieder.

Der 1. Vorstand Tobias Henkel

wetter-allgaeu.de

Aktuell sind 14 Gäste und keine Mitglieder online